Werde Teil des alternativen Nahverkehrssystems

Einfache Sprache

Mobile Albania lässt ein neues Verbindungsnetz über die Pendler*innenhauptstadt Frankfurt und ihr angrenzendes Umland wachsen. Jenseits der machtvollen Knotenpunkte und etablierten Orte entstehen fortlaufend neue Haltestellen, indem Passanten und Besucher*innen auf der wachsenden Karte Stopps eintragen und Verbindungen vorschlagen.

Der „Omnibus“ von Mobile Albania bereist das alternative Netz zwischen scheinbar unscheinbaren Straßenecken, Hinterhöfen, persönlich relevanten, geheimen oder vergessenen Orten und stiftet in der gemeinsamen Bewegung neue Linien. Aus dem Nebeneinander im Verkehr entsteht eine bewegte Befragung darüber, was Verbindungen und Verbundensein in einer hypermobilen Gesellschaft ausmacht – eine neue Praxis des Pendelns zwischen Alltagstrot  und Alchemie.

Von und mit: Mobile Albania

Du möchtest Mobile Albania eine neue Verbindungen in der Stadt oder ins Umland vorschlagen und mitreisen, oder eine Fahrt ins Blaue unternehmen?
Komm einfach dazu. Eine Anmeldung ist nicht nötig!

EINE HALTESTELLE:

Feste Fahrten, gewöhnlich Freitags, 15:00.

Eine Fahrt kann auch langfristig geplant werden:
Schreib eine Email an info@mobilealbania.de

DAUER DER AUSFLÜGE:

2–5 Stunden nach Absprache mit regelmässigen und spontanen Pausen.

SPRACHE:

Englisch und Deutsch. Langsames Kommunizieren ist möglich.

GEBÄRDENSPRACHE:

Übersetzung auf bestimmten Fahrten. Details und Termine werden hier veröffentlicht, sobald sie feststehen.

MÖGL. BARRIEREN:

Man ist mit Verkehrsmitteln unterwegs, läuft, oder fährt selber, unterhält sich und hört zu. Die Trips richten sich auch nach den Wünschen und Bedürfnissen der Reisenden. Sehen und gutes Sprachverständnis sind keine Voraussetzung. Eine Teilnahme mit sogenannter Lernbehin- derung ist möglich. Es können Begleitpersonen und Tiere mit- genommen werden sowie Kinder als Begleitung.

HYGIENE:

In Fahrzeugen des Nahverkehrs besteht Maskenpflicht.

Von und mit: Mobile Albania

Produktionsleitung: PK3000

Kuratiert über den Open Call.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region, Künstler*innenhaus Mousonturm, IMPLANTIEREN Festival, Kulturamt der Stadt Frankfurt.

Kooperationspartner*innen: Offenes Haus der Kulturen, FLUX – Theater und Schule, Künstler*innenhaus Mousonturm, Festival für Politik im Freien Theater, Saloony e.V.